Ein bisschen Geschichte

Rathouse Records ist ein kleiner Schallplattenladen der im Jahr 1997 in der Rathausgasse 30 in Bern gegründet wurde.

Auf Initiative von Daniel Sutter und Andreas Gubler mieteten die zwei ein Kellerlokal wo Schallplatten verkauft werden sollten. Schon bald kam Alain Schluchter an Bord. Dieses Team führte den Laden im ersten Jahr. Bald stiess Hansruedi Baumgartner zum Team und auch Yvonne Schluchter wurde Teil des ganzen. So lebte das Rathouse Records für 5 Jahre glücklich in der Rathausgasse und versorgte die vinylophilen Berner mit neuen Schallplatten zu guten Preisen.

Gleichzeitig wurde das DJ Kollektiv aus der Taufe gehoben und im Barak in Köniz die ersten Partys geschmissen. Zeitgleich wurde die Ausstellung Coverart and Culture in der Dampfzentrale ausgestellt, bei welcher Daniel Sutter die künstlerische Leitung innehatte. Im Zusammenhang mit dieser Ausstellung organisierte die Rathouse Crew das erste „Save the Vinyl“ Festival in der Dampfzentrale, mit lokalen und internationalen Bands.

Die beschauliche Zeit in der Rathausgasse wurde von dunklen Wolken überschattet, als Andreas Gubler das Rathouse verliess. Kurz darauf verliessen wir das Ladenlokal und suchten eine neue Location.

Mit der Idee eines Internetcaffes kam frischer Wind ins Team. Doch die Zeit der Internetcaffes war noch nicht da und diese Idee wurde nach einem halben Jahr im neuen Lokal in der Herrengasse begraben. Die Zukunft sah düster aus…

Es kam wie es kommen musste, wir waren gezwungen, dieses Ladenlokal aufzugeben.

Doch die Geschichte ist noch nicht zu Ende…

Das Rathouse Team war geschrumpft auf Daniel, dem Besitzer und Alain, dem Mitarbeiter.

Diese zwei Mohikaner kämpften weiter… und weiter… und weiter.

Unser neuer Verkaufsplatz war der Reithallen Flohmarkt, wo wir unsere Passion pflegten und Leute mit guter Musik versorgt.

Ein neuer Silberstreifen am Horizont tauchte auf, als Daniel das neue Ladenlokal bekam und die WG an der Elisabethenstrasse eingerichtet wurde. So konnte im Jahr 2008 das Rathouse wieder ein Laden eröffnen und einen fixen Standort haben. Unsere Bestände füllten den Laden noch nicht so wie heute und Daniel und Alain mussten sich zuerst einmal wieder organisieren und den Laden herrichten.

Im Winter 2010 kam die Glücksfee wieder einmal beim Rathouse vorbei in form einer grossen Sammlung die angekauft wurde. 2 Monate später waren alle neuen Schallplatten katalogisiert und die neuen Gestelle aufgebaut.

Doch das Team war nicht ausgelastet mit dem Laden und suchte sich neue Beschäftigungen. Daniel machte unter seinem Alias DJ Electric die Stadt Bern und das Umland unsicher und Alain streckte die Fühler aus für neue Veranstaltungslocations. Das bisherige Festival wo die ganze DJ Crew zu hören war, das Outdoor Elch Festival wurde nicht mehr organisiert und die DJ’s langweilten sich. So kam es dazu, dass DJ Resli und DJ Al Ain das erste Feuerfestival beschallten und DJ Electric nach Deutschland expandierte und seit 5 Jahren zum Fixpunkt am Burg Herzberg Festival wurde.

In der Schweiz ging das ganze natürlich auch weiter. So kümmerte sich Alain darum, dass im AJZ Coupole Biel/Bienne, wieder Rock tönte. Dabei stiess auch unser Praktikant zu uns und wurde zu einem Teammitglied. Rathouse wurde zum Veranstalter des Coupole. Die Rock Nights finden im Coupole in unregelmässigen Abständen statt. So spielten United to be famous, Aziz, The Dead sowie Los Banditos schon im Coupole gespielt und diese Reihe wird voraussichtlich weitergeführt.

Ist schon ein moment her als dies geschrieben wurde.

Seit dem Jahr 2014 ist das Rathouse auch Mobil geworden und hat sich ein Transporter zugelegt.  Weitere Leute sind dazugestossen. So ist Patrick zu erwähnen und auch Sven die uns mit ihren Fähigkeiten unterstützen und zum Wohlergehen uns aller beitragen.

Weitere Projekte sind in Bearbeitung und werden bei Gelegenheit veröffentlicht

 

Post Comment